Kostenfragen

Pflegeversicherung

Ihre Pflegekasse übernimmt je nach Pflegestufe die Kosten, wenn Sie dauerhaft Hilfe zu Hause benötigen.

Leistungen der häuslichen Pflege werden grundsätzlich immer erst ab Antragstellung gewährt. Neue Anträge zur Feststellung von Pflegebedürftigkeit können jederzeit gestellt werden. Antragsvordrucke gibt es bei Ihrer Pflegekasse.

Ein Arzt oder eine Schwester des medizinischen Dienstes der Kassen kommt zu Ihnen nach Hause, begutachtet Ihre Situation und stuft Sie in eine Pflegestufe ein. Wenn Sie mit der Einstufung nicht zufrieden sind oder die Umstände sich verändern, besteht die Möglichkeit einer Überprüfung.

Wenn die Kosten des tatsächlichen Pflegebedarfs die Leistungen der Pflegeversicherung übersteigen, muss der verbleibende Kostenanteil entweder privat getragen oder - sofern die Voraussetzungen gegeben sind - vom Sozialamt übernommen werden. Das Sozialamt kann dann weiter helfen, wenn eine Pflegebedürftigkeit besteht, Sie aber finanziell über wenig eigene Möglichkeiten verfügen.

 

Krankenkassen

Die Krankenkasse übernimmt im Rahmen des SGBV auf Anordnung Ihres Hausarztes Leistungen für die häusliche Krankenversorgung.

 

 

776 kB
Pflege aktuell
Informationen rund um Pflege und Pflegeversicherung
74 kB
Kostenübersicht 2019
Leistungen und Kosten für ambulante (Kranken-) Pflege und hauswirtschaftliche Versorgungen